Elon Musk und Twitter 

Ein Blog von Timon Amesmann

 


 

Elon Musk kauft Twitter

Tech-Milliardär Elon Musk hat am Montag die Übernahme von Twitter abgeschlossen. Tesla-Chef übernimmt SMS-Dienst für 44 Milliarden Dollar (knapp 41 Milliarden Euro). Für die Übernahme gibt es ein „endgültige Vereinbarung“. Wie das Unternehmen am Montag mitteilte, zahlt Musk Twitter 54,20 Dollar pro Aktie. Danach wird das Unternehmen von der Börse genommen.

Twitter wartet ab

Das Unternehmen reagierte zunächst zurückhaltend auf den Vorschlag. Doch als Musk sein Finanzierungspaket auf den Tisch legte und kein weiterer Bieter auftauchte, stand der Vorstand „mit dem Rücken zur Wand“. Vorstandsvorsitzender Bret Taylor sagte, das Gremium sei nach einer „sorgfältigen und gründlichen“ Prüfung zu dem Schluss gekommen, dass die Übernahme von Musk „der beste Weg nach vorne für Twitter-Aktionäre“ sei. Bisher hat sich das Unternehmen gegen eine Übernahme gewehrt.

Musk gab Anfang April bekannt, dass er seit mehreren Wochen still und heimlich einen Anteil von 9 % an Twitter kaufte. Dann überschlugen sich die Ereignisse. Musk sollte zuerst im Vorstand von Twitter sein. Dies würde jedoch davon abhängen, dass der Tesla-Chef seinen Anteil an Twitter nicht über 15 % hinaus erhöht.

Twitters Zukunft

Was die Übernahme für Twitter selbst bedeutet, darüber gehen die Meinungen auseinander. Manche Menschen befürchten, dass zu viel Macht in die Hände von jemandem fällt, mit einem nicht gerade einfachen Charakter. Er kündigte an, Twitter zu einer „globalen Plattform für Redefreiheit“ zu machen. Doch die Zukunft bleibe ungewiss, sagte auch Twitter-Chef Parag Agrawal gegenüber seinen Mitarbeitern.

Musk ist mit etwa 83 Millionen Followern einer der aktivsten prominenten Twitter-Nutzer. Seine Tweets haben in der Vergangenheit immer wieder dazu geführt, dass Aktienkurse und Kryptowährungen gestiegen und gefallen sind, weshalb er bereits mit der US-Börsenaufsicht aneinandergeraten ist. Kürzlich wurde auch spekuliert, dass er Trump erlauben könnte, auf die Plattform zurückzukehren. Der ehemalige Präsident wurde nach dem Angriff auf das US-Kapitol von der Plattform verbannt. Laut Agrawal soll das Thema auch mit Musk besprochen werden.

Mögliches Wachstum

Investoren hoffen nun, dass der Milliardär Elon Musk Twitter dabei helfen wird, profitabel zu wachsen. Twitter hat in den vergangenen Jahren immer wieder mit seinen Nutzer- und Umsatzzahlen enttäuscht.

Das „Wall Street Journal“ kommentiert indes: „Merkt Musk, dass er in ein Wespennest sticht? Wird seine Vision funktionieren? Wer weiß. Aber es wird faszinierend sein zu beobachten, wie Musk versucht, die Kultur der progressiven Konformität im Silicon Valley zu durchbrechen.“

Quellen (stand 26.04.2022):

https://orf.at/stories/3261910/

https://www.diepresse.com/6130769/meinungsfreiheit-oder-anarchie-was-musk-fuer-twitter-bedeutet

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

On Key

Related Posts

Lucy (Raumsonde)

Ein Blog von Marlene Reder Die Raumsonde Lucy gehört der NASA und ist gebaut worden um 6 Asteroiden zu erkunden. Die NASA erhofft sich mit

Abholzung des Regenwalds

Ein Blog von Sebastian Trostmann     Das Problem Die Abholzung des Regenwaldes ist ein ernsthaftes globales Problem, das sowohl ökologische als auch soziale Auswirkungen

CO2 im Klassenraum

Ein Blog von Fabio   Ausreichendes Lüften ist gerade während des Schulunterrichts von entscheidender Bedeutung. So fordert beispielsweise die Kultusministerkonferenz in ihrem Rahmenplan für Hygienemaßnahmen

Menschen und der Krieg

Ein Blog von Nicolas Kellner   Es scheint, als gab es seit der Geschichte der Menschheit keine Periode, in der nicht auf irgendeinem Fleck der

Professional DJ Service For Any Occasion.

Book Your Next Event

Your Information
Event Information
Additional Information