Cyborgs und Androiden

Technology Aug. 22, 2019
Allgemeine Bedeutung

Der Begriff Cyborg bezeichnet ein Mischwesen aus lebendigem Organismus und Maschine. Zumeist werden damit Menschen beschrieben, deren Körper dauerhaft durch künstliche Bauteile ergänzt werden. Da Cyborgs technisch veränderte biologische Lebensformen sind, sollten sie nicht mit Androiden oder anderen Robotern verwechselt werden. https://de.wikipedia.org/wiki/Cyborg

Androide, auch Android, ist die Bezeichnung für ein Maschinenwesen bzw. einen Roboter, der einem Menschen täuschend ähnlichsieht und sich menschenähnlich verhält. Ein Androide ist somit ein spezieller humanoider Roboter. Ein humanoider Roboter in Form einer Frau wird gelegentlich auch Gynoid(e) genannt.https://de.wikipedia.org/wiki/Androide

Die Begriffsherkunft des Cyborgs

Der Begriff wurde erstmals im Bereich der Raumfahrt von dem österreichisch-australischem Wissenschaftler Manfred Clynes und dem US-amerikanische Mediziner Nathan S. Kline in einem gemeinsam verfassten Aufsatz in den 1960er Jahren verwendet. Sie schlugen vor den Menschen an die Umweltbedingungen des Weltraums technisch anzupassen, als Alternative zur Schaffung einer künstlichen erdähnlichen Atmosphäre innerhalb von Raumschiffen.

Die grundsätzliche Idee, technologisch funktionale Bestandteile in organisch-biologische Systeme einzufügen, ist allerdings wesentlich älter als der Begriff Cyborg. Als Beispiel lassen sich schon in der Science-Fiction-Filmszene Cyborgfantasien finden, bevor der Begriff überhaupt geprägt wurde.

T-800 (Terminatoren) ist gar kein Cyborg?
T-800 (Terminatoren) ist gar kein Cyborg?

Die Terminatoren vom Modell T-800 (aus Terminator 1,2 und 3) werden in den Filmen als Cyborgs bezeichnet, weil sie auch aus organischem Material bestehen, um Menschen besser täuschen zu können. Da diese aber eine künstliche Intelligenz besitzen, was bei Menschen nicht der Fall ist, ist eigentlich die Bezeichnung Androide zutreffend. In Terminator: Genisys ist John Connor ein Cyborg.

Informationsquellen (14.8.2019):
Bilderquellen (27.6.2019):

-Alexander Hiermann