Zeitumstellung

Ein Blog von Lara Ehart

 


 

Seit wann gibt es in Österreich die Zeitumstellung auf Sommerzeit?

Erstmalig wurde die Zeitumstellung in Österreich aus wirtschaftlichen Gründen 1916 bis 1920 eingeführt und dann 1940 bis 1948 erneut angewendet. Es sollte das Tageslicht maximal ausgenutzt werden, da man sich in den Kriegszeiten Vorteile durch die längere Waffenproduktion versprach und alle Anstrengungen unternommen wurden, um Energie zu sparen.

Als energiepolitische Reaktion auf die Ölkrise von 1973 wurde die Sommerzeit in Österreich in Abstimmung mit den anderen europäischen Staaten im Jahre 1979 wieder eingeführt.

Seit dem EU-Beitritt Österreichs im Jahr 1995 gilt die Sommerzeit in Übereinstimmung mit verbindlichen Festlegungen der EU.

Heute haben rund 40 % der Länder Zeitumstellungen – die meisten davon in Europa.

Die Stadt Port Arthur (heute Thunder Bay) in der kanadischen Provinz Ontario drehte bereits 1908 erstmals an der Uhr und wurde bereits 1909 beschlossen, die Sommerzeit ganzjährig zu befolgen. In Thunder Bay gilt bis jetzt diese “permanente Sommerzeit”.

 

Was bedeutet Sommerzeit?

Sommerzeit ist die Änderung der sich aus der jeweiligen Zeitzone ergebenden Zeit (Normalzeit) während eines bestimmten Zeitabschnittes. In Österreich gilt als Normalzeit die Mitteleuropäische Zeit (MEZ = Weltzeit + 1 Stunde), was die Winterzeit darstellt. Für die Sommerzeit sind die Uhren um 1 Stunde vorzustellen (Mitteleuropäische Sommerzeit MESZ = Weltzeit + 2 Stunden). Aus 02:00 Uhr wird plötzlich 03:00 Uhr, und der Tag hat nur noch 23 Stunden.

Der Geltungszeitraum und die Umstellungszeitpunkte werden nach EU-Vorschriften bestimmt.

Umstellungstage sind jeweils der letzte Sonntag im März und im Oktober!

 

Pros und Contras

Bei der Sommerzeit kommen wir eine Stunde früher von der Arbeit oder aus der Schule, was uns eine zusätzliche Stunde Freizeit beschert, bevor die Sonne am Abend untergeht.

Keine Frage: Das ist perfekt für Grillfeste und Spaziergänge an lauen Sommerabenden.

Am Äquator macht eine jährliche Zeitumstellung keinen Sinn, denn dort unterscheiden sich die Tageslängen im Jahresverlauf nur minimal

Darüber hinaus kann die zusätzliche Stunde Tageslicht  dem Tourismus in einigen Regionen einen willkommenen Schub verleihen. 

In einigen Ländern führt die Zeitumstellung zu einem geringeren Stromverbrauch. In Europa sind die Energieeinsparungen bestenfalls minimal, wie teils widersprüchliche Berechnungen ergeben.

Ärzte warnen auch vor gesundheitlichen Folgen, da Zeitumstellungen unsere innere Uhr durcheinanderbringen. Der Wechsel zwischen Normal- und Sommerzeit wirkt wie ein Mini-Jetlag, der unseren Biorhythmus gehörig durcheinanderbringen und Funktionen wie Blutdruck, die Pulsfrequenz und die Körpertemperatur beeinflussen kann.

Besonders bei älteren Menschen und Kindern, sowie Menschen mit Vorerkrankungen können Schlafstörungen, Depressionen, Schwankungen der Herzfrequenz und Verdauungsprobleme auftreten. Sogar bei Tieren merkt man die Auswirkungen, zB geben Kühe nach der Zeitumstellung bis zu 10 % weniger Milch.

Zu Beginn und Ende der Sommerzeit sollte man auch im Straßenverkehr besonders aufpassen: Die Statistik verzeichnet dann besonders viele Verkehrsunfälle.

Manche Studien führen aber einen Rückgang von Verkehrsunfällen und eine niedrigere Kriminalitätsrate auf die Sommerzeit zurück.

 

Abschaffung der Zeitumstellung

Schon seit der Einführung der Sommerzeit wird über den Sinn und Unsinn dieser Maßnahme diskutiert. Die EU möchte die Zeitumstellung abschaffen, jedoch müssen die Verkehrsminister aller EU-Mitgliedsstaaten eine gemeinsame Linie finden, damit dann ein EU-weiter Kompromiss ausgearbeitet werden kann.

Bisher ist noch nicht entschieden, ob in Deutschland und anderen europäischen Ländern nach der Abschaffung der Zeitumstellungen ganzjährige Normalzeit, also die Winterzeit, oder die Sommerzeit gelten soll.

Vorerst sind die Termine für Sommer- und Winterzeit für alle EU-Staaten bis Ende 2026 amtlich festgeschrieben.

 

 

Quellen:

https://at.galileo.tv/life/frage-des-tages-wann-wird-die-zeitumstellung-abgeschafft/

https://www.bmaw.gv.at/Themen/Technik-und-Vermessung/Sommerzeit.html#:~:text=Die%20Sommerzeit%20wurde%20in%20%C3%96sterreich,im%20Jahre%201980%20wieder%20eingef%C3%BChrt.

https://www.timeanddate.de/sommerzeit 

 

On Key

Related Posts

Die Zukunft der Luftreinigung: Fa-UVC-Licht

Ein Blog von Timon Amesmann Far-UV In einer Welt, in der wir uns ständig mit Luftwegs Infektionen auseinandersetzen müssen, träumen einige Wissenschaftler, Aktivisten und Unternehmer

Die Bierpartei

Ein Blog von Jonathan Mattl Die Bierpartei Die Bierpartei, welche im Jahre 2015 von Dominik Wlazny alias Marco Pogo, erlebt, vor allem seit den Präsidentschaftswahlen

Das Attentat von Sarajevo 1914

Ein Blog von Aleksandra Vidakovic Wie kam es dazu? Das Königreich Serbien hatte zu Beginn des 20. Jahrhunderts Pläne, ein großserbisches Reich zu errichten. Dieses

Die Antifaschistische Aktion

Notiz des Autors: Bei dem folgenden Blogpost handelt es sich um einen objektiven Bericht über die Antifa und ihre Ziele. Geschichte Die Antifaschistische Aktion entstand

Kinderinfluencer

Ein Blog von Lorena Oroz In einer digital geprägten Welt gewinnt der Einfluss von Social Media stetig an Bedeutung. Doch welche Auswirkungen hat dies auf