Das russische Propagandamodell

Ein Blog von Harman Dhanoya.

 


 

Seit dem Einmarsch in Georgien im Jahr 2008 hat Russland eine bemerkenswerte Entwicklung in seinem Propagandaansatz gemacht. Dieser neue Ansatz wurde während der Annexion der Halbinsel Krim im Jahr 2014 deutlich sichtbarer. Er wird auch weiterhin zur Unterstützung des anhaltenden Ukraine-Konflikts verwendet.

In gewisser Hinsicht baut die derzeitige russische Propaganda darauf auf, die Zielpersonen dazu zu bringen, im Interesse des Propagandisten zu handeln, ohne dass sie sich dessen bewusst sind. Russland macht sich dabei die verfügbaren Medien zunutze. Zu den Mitteln und Kommunikationskanälen gehören das Internet, die sozialen Medien und die sich entwickelnde Landschaft des Profi- und Amateurjournalismus und der Medien.

Das moderne russische Propagandamodell zeichnet sich durch mehrere Merkmale aus:

  • Umfangreich und vielfältig
  • Schnell, fortlaufend und repetitiv
  • Kein Beitrag zur objektiven Realität
  • Mangelnde Konsistenz
 

Mit anderen Worten: Die russische Propaganda unterhält, verwirrt und überwältigt die Zuschauer. Interessanterweise stehen mehrere dieser Merkmale im direkten Gegensatz zu den herkömmlichen Erkenntnissen über effektive Meinungsbildung und Kommunikation, die traditionell die Bedeutung von Wahrheit, Glaubwürdigkeit und der Vermeidung von Widersprüchen betonen. Trotz der Missachtung dieser traditionellen Prinzipien scheint Russland mit seinem heutigen Propagandamodell Erfolg zu haben, entweder durch direktere Überzeugung, Beeinflussung oder durch Verschleierung, Verwirrung und die Unterbindung oder Einschränkung wahrheitsgemäßer Berichterstattungen und Nachrichten.

 

Umfangreich und vielfältig

Russische Propaganda wird in unglaublich großen Mengen produziert und über eine Vielzahl von Kanälen verbreitet. Dies umfasst Text-, Video-, Audio- und Bildmaterial, das über das Internet, soziale Medien, Satellitenfernsehen und traditionelle Radio- und Fernsehsendungen verbreitet wird. Außerdem werden zahlreiche Internet-“Trolle” bezahlt, die in Online-Chatrooms, Diskussionsforen und Kommentarbereichen von Nachrichten- und anderen Websites häufig Ansichten oder Informationen angreifen oder untergraben, die russischen Themen widersprechen.

RT ist die größte Nachrichtenplattform Russlands. Besonders beliebt ist diese online, wo sie angeblich über eine Milliarde Seitenaufrufe verzeichnet. Sollte das stimmen, wäre dies die meistgesehene Nachrichtenplattform im Internet. Neben RT gibt es Dutzende Nachrichtenseiten, die russische Propaganda verbreiten, deren Zugehörigkeit zu Russland aber verschwiegen oder heruntergespielt wird.

Nachrichten, die in größerer Menge und von verschiedenen Quellen empfangen werden, haben eine größere Überzeugungskraft. Quantität hat in der Tat eine eigene Qualität. Eine größere Menge kann Vorteile bringen, die im Zusammenhang mit der russischen Propaganda von Bedeutung sind:

  • Eine größere Menge kann die Aufmerksamkeit und die verfügbare Bandbreite des potenziellen Publikums in Anspruch nehmen und konkurrierende Nachrichten unterdrücken.
  • Eine größere Menge kann konkurrierende Botschaften in einer Flut von Meinungsverschiedenheiten untergehen lassen.
  • Mehrere Informationskanäle erhöhen die Wahrscheinlichkeit, dass die Nachricht von Zielgruppen wahrgenommen wird.
  • Wenn eine Nachricht über mehrere Wege und von mehreren Quellen empfangen wird, erhöht sich die wahrgenommene Glaubwürdigkeit der Nachricht.
 
 

Schnell, fortlaufend und repetitiv

Die moderne russische Propaganda reagiert sehr schnell auf Ereignisse. Aufgrund ihres mangelnden Interesses an der objektiven Realität brauchen russische Propagandisten nicht darauf zu warten, Fakten zu überprüfen oder Behauptungen zu verifizieren. Sie verbreiten einfach eine Interpretation der sich abzeichnenden Ereignisse, die ihren Themen und Zielen am besten zu entsprechen scheinen. Dadurch sind sie besonders schnell und senden oft die ersten Meldungen von Ereignissen.

Eine Person akzeptiert mit größerer Wahrscheinlichkeit die erste Information, die sie zu einem Thema erhält, und bevorzugt diese dann, wenn sie mit widersprüchlichen Informationen konfrontiert wird. Außerdem führt ständige Wiederholung zu Bekanntheit und Bekanntheit führt zu Akzeptanz. Zudem macht die Kombination aus umfangreicher, vielfältiger und fortlaufender Berichterstattung russische Themen bei den Zielgruppen vertrauter, was die Glaubwürdigkeit und die Vertrauenswürdigkeit erhöht.

 

Kein Beitrag zur objektiven Realität

Die moderne russische Propaganda ist wenig oder gar nicht auf die Wahrheit ausgerichtet. Das soll nicht heißen, dass alles davon falsch ist. Ganz im Gegenteil: Sie enthält oft einen beachtlichen Teil der Wahrheit. Die russische Propaganda stützt sich außerdem auf fabrizierte Beweise und vorgetäuschte Nachrichtenberichte mit angeheuerten Schauspielern.

Zusätzlich zu den Informationen fabrizieren russische Propagandisten oft auch Quellen. Russische Nachrichtensender wie RT und Sputnik sind vielmehr eine Mischung aus Infotainment und Desinformation als faktengeprüfter Journalismus, auch wenn ihre Formate absichtlich den Anschein von richtigen Nachrichtensendungen erwecken. Nachrichtensender und andere Medien zitieren zudem glaubwürdige Quellen falsch oder geben eine glaubwürdigere Quelle als Quelle für eine ausgewählte Unwahrheit an.

Warum sind diese Desinformationen so wirksam? Menschen sind erstens oft kognitiv faul. Aufgrund der Informationsflut verwenden sie verschiedene Abkürzungen, um festzustellen, ob eine neue Information vertrauenswürdig ist. Außerdem sind Menschen oft nicht in der Lage, wahre von falschen Informationen zu unterscheiden. Vertraute Themen oder Informationen können auch dann ansprechend sein, wenn diese falsch sind. Informationen, die an vertraute Erzählungen anknüpfen oder Emotionen wecken, können besonders überzeugend wirken. Falsche Behauptungen werden eher akzeptiert, wenn sie durch Beweise gestützt werden, selbst wenn diese Beweise falsch sind. Schließlich kann einer Sendung, die wie eine Nachrichtensendung aussieht, auch wenn es sich um eine Propagandasendung handelt, derselbe Grad an Glaubwürdigkeit zugesprochen werden wie einer tatsächlichen Nachrichtensendung.

 

Mangelnde Konsistenz

Die letzte Eigenheit der russischen Propaganda ist die, dass sie sich nicht um Konsistenz bemüht:

  • Verschiedene Propagandamedien verbreiten nicht unbedingt genau dieselben Themen oder Botschaften.
  • Verschiedene Sender oder Vertreter haben keine Angst davor, ihren Standpunkt zu ändern.
  • Wenn eine Unwahrheit oder falsche Behauptung aufgedeckt wird oder nicht gut ankommt, verwerfen die Propagandisten sie und gehen zu einer neuen Erklärung über.
 
 

Ein Beispiel für ein solches Verhalten ist die Reihe von Erklärungen, die für den Absturz von Flug 17 der Malaysia-Airlines geliefert wurden. Russische Quellen haben zahlreiche Theorien darüber aufgestellt, wie und von wem das Flugzeug abgeschossen wurde, von denen nur sehr wenige plausibel sind. Das mangelnde Bemühen um Konsistenz zeigt sich auch in den Äußerungen des russischen Präsidenten Wladimir Putin. So leugnete er zunächst, dass sich russische Soldaten auf der Krim befanden, gab dies aber später zu. Ebenso leugnete er zunächst, die Krim an Russland anschließen zu wollen, gab dann aber zu, dass dies von Anfang an sein Plan gewesen sei.

Auch diese Merkmale stehen im Widerspruch zu den herkömmlichen Erkenntnissen. Wenn Quellen nicht übereinstimmen, wie können sie dann glaubwürdig sein? Wenn sie nicht glaubwürdig sind, wie können sie dann einflussreich sein?

Widersprüche können den Wunsch auslösen, zu verstehen, warum es zu einem Meinungsumschwung oder einer Änderung der Nachrichten gekommen ist. Wenn eine Quelle den Anschein erweckt, verschiedene Sichtweisen berücksichtigt zu haben, ist das Vertrauen der Konsumenten in ihre Botschaft größer. Eine Quelle, die ihre Meinung oder Botschaft ändert, kann so wahrgenommen werden, dass sie sich mit dem Thema auseinandergesetzt hat, was das Vertrauen des Konsumenten bezüglich der neuen Botschaft beeinflusst.

 

 

Quellen

4 Responses

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

On Key

Related Posts

WM in Katar 2

Ein Blog von Lorena Oroz     Die Weltmeisterschaft im Fußball findet diesjährig im Mittlerer Osten befindenden Land Katar statt. Diese im Jahr 2010 getroffene

Ernährung heute vs früher

Ein Blog von Abdi Matitu   Mittelalter Forscher aus der BBC-Online berichteten, dass wer im Mittelalter Seuchen und Infektionen überlebte, hatte anscheinend ein gesundes Leben.

Fußball WM 2022 Katar

Ein Blog von David Franz Geschichte: Die Fußball Weltmeisterschaft steht an und wird im Golfstaat Katar ausgetragen werden. Wegen großer Sommerhitze wurde 2015 beschlossen, dass das Turnier

Our Universe in 20/21

‘Textauszug – Projekteinreichung OeAD-GmbH — Agentur für Bildung und Internationalisierung’ Das Jahr 2020 steht im Zeichen der Pandemie Covid 19 – dieses Jahr wird in

Genmanipulation-2

Ein Blog von Lorenz Böhm   Genmanipulation, auch Gentechnik genannt, sind Methoden oder Verfahren, die gezielte Eingriffe in das Erbgut ermöglichen.  Damit kann man die