Smart Drug

Ein Schülerblog von Julia Wagner.

Sie besteht aus exotischen Nahrungsergänzungsmitteln und Forschungschemikalien,
von denen Jesper Noehr, der sie seit sechs Monaten verwendet, sagt, dass sie ihm
einen Vorteil in seinem Job ohne Nebenwirkungen verschaffen:

besseres Gedächtnis, mehr Klarheit und Konzentration sowie verbesserte
Problemlösungsfähigkeiten. Die Chemikalien Nootropika aus dem Griechischen
„noos”für „Geist” genannt, sollen die kognitive Funktion sicher verbessern. Sie
dürfen nicht schädlich sein, erhebliche Nebenwirkungen haben oder süchtig
machen.

Obwohl es keine offiziellen Daten über ihren Konsum gibt, sind Nootropika und
andere Smart Drugs im Silicon Valley beliebt. Geld spielt eine wichtige Rolle
bei der Einnahme von Nootropika, aber Angestellte im Silicon Valley kümmern sich
auch darum, ihr wertvollstes Gut – ihr Gehirn – sicher zu verbessern, was einen
zusätzlichen Reiz verleihen kann.

Eine Medikamentenklasse, die stark mit Nootropie assoziiert ist, sind Racetame,
von denen es etwa 20 gibt. Das ursprüngliche Nootrope Piracetam wurde 1964 von
einem belgischen Chemiker erstmals synthetisiert, der von seiner
offensichtlichenFähigkeit, die geistige Leistungsfähigkeitauch bei gesunden
Menschen zu steigern und seiner Sicherheit beeindruckt war.

Was ist in einer Smart Drug enthalten?
Einwichtiger Bestandteil von Noehrs chemischem „Stapel”, ist ein stärkeres
Racetam namens Phenylpiracetam. Eine Ergänzung, L-Titanin, ein natürlicher
Bestandteil des grünen Tees, soll die nervösen Nebenwirkungenvon Koffein
neutralisieren. Eine weitere Ergänzung, Cholin, soll wichtig sein, um die volle
Wirkung von Racetamen zu erleben. Jedes Nootropic ist eindeutig und es kann
unterschiedlichste Wirkungen auf verschiedene Personen haben.

Ein weiterer Faktor ist zweifellos die Risiken, die mit der Einnahme von im
Internet gekauften Substanzen verbunden sind, und die verwirrenden
Rechtsverhältnisse einiger. Phenylpiracetam zum Beispiel ist ein
verschreibungspflichtigesMedikament in Russland. Es ist nicht illegal, in den
USA zu kaufen, aber die künstliche Chemikalie existiert in einer Grauzone, wo
sie weder zugelassen noch für den menschlichen Verzehr verboten ist.

Verkäufer:
Nootroo und Nootrobox sind zwei Nootropics-Startups aus San Francisco, die im
vergangenen Jahr gestartet wurden.

Nootrobox will eine „intelligentere Regulierung”, damit sichere und wirksame
Medikamente, die derzeit nicht klassifiziert sind, in den Handel gebracht werden
können. Vorhersehbarerweise betonen beide Unternehmen das übergeordnete Ziel,
die menschliche Kognition voranzutreiben. Barbara Sahakian möchte, dass die
Gesellschaft darüber nachdenkt, was als akzeptable Nutzung angesehen werden kann
und wo sie die Grenze zieht – zum Beispiel bei jungen Menschen, deren Gehirn
sich noch in der Entwicklung befindet. Jedoch wurden nie
Langzeitsicherheitsstudienan gesunden Menschen durchgeführt. Beide
Nootropics-Startupsliefern mir Proben zum Ausprobieren. Im Falle von Nootrobox
sind es Kapseln namens Sprint, die für eine kurze Steigerung der kognitiven
Leistungsfähigkeitentwickelt wurden. Sie enthalten Koffein – das Äquivalent von
etwa einer Tasse Kaffee und L-Theanin – etwa zehnmal so viel wie in einer Tasse
grünem Tee, in einem Verhältnis, das eine synergistischeWirkung haben soll (alle
Inhaltsstoffe, die Nootrobox verwendet, sind entweder als
Nahrungsergänzungsmittelreguliert oder haben eine„allgemein als sicher
geltende”; Bezeichnung von den US-Behörden).

Der Nootroo kommt in einem glänzenden goldenen Umschlag mit den Worten
„proprietäre Mischung”und  ist „nur für den Einsatz in der
neurowissenschaftlichen Forschung bestimmt.

“ Ich versuche, eine intelligentere, bessere Bevölkerung zu schaffen, um all die
Probleme zu lösen, die wir geschaffen haben”, sagt Nootroo-GründerEric Matzner.
Es ist, so Matzner, für „Stunden erhöhten Lernens und Gedächtnisses”konzipiert.
Die Kapseln enthalten entweder Phenylpiracetamoder Noopept (ein Peptid mit
ähnlicher Wirkung und ähnlich unkategorisiert) und zeichnen sich durch echte
Flocken aus essbarem Silber oder Gold aus. Sie sind abwechselnd täglich zu
verwenden, so dass etwa zwei Wochen für die volle Wirkung zur Verfügung stehen.
Auch in den Kapseln sind L-Theanin, eine Form von Cholin, und eine Art von
Koffein, von dem behauptet wird, dass es eine längere Wirkung hat. Die Wirkung
des Nootrobox-Produkts kann so beschrieben werden, als würde man eine Tasse
Kaffee trinken, aber nicht so nervös sein.

Quelle:
https://www.theguardian.com/technology/2015/jul/11/hack-yourself-nootropic-drugs-upgrade-mind

On Key

Related Posts

Image of a socrates statue

Sokrates

Ein Blog von Christoph Schwarzl Sokrates (geboren 469 v. Chr. Athen, gestorben 399 v. Chr. Athen) gilt unter vielen als Begründer der Philosophie, jedoch ist

Der Marianengraben

Ein Blog von Jakob Mucherl Allgemein Der Marianengraben auch bekannt als Mariannenrinne und ist die tiefste Stelle im Ozean. Dieser Abschnitt ist bekannt als „Wijastief

Pariser Klimaabkommen und Österreich

Ein Blog von Marlene Reder Pariser Klimaabkommen, dieser Begriff ist sicher einigen bekannt, aber worum es dabei genau geht, ist den meisten nicht so geläufig.

Der Schönheits-OP Trend

Ein Blog von Lorena Oroz Immer häufiger sieht man vor allem auf sozialen Medien Menschen, meist Frauen, die in irgendeiner Art eine Schönheits-OP hatten und