SpaceX Demo-2

Unternehmen der Zukunft Juli 17, 2020

Ein Schülerblog von Moritz Grandits.

Als erstes Privatunternehmen schaffte es SpaceX mit der Crew Dragon, einen bemannten Flug zur ISS durchzuführen. Die Rakete verließ am 30.5.2020 die Erdoberfläche um 19 Stunden später am 31.5.2020 14:16 UTC an der ISS anzudocken und die Besatzung sicher auf die Station zu bringen. Es ist der letzte große Test für SpaceX um in Zukunft die sicherste und fortgeschrittenste Möglichkeit zu bieten um bemannte Flüge zur ISS durchzuführen. Außerdem wollen sie in Kooperation mit der NASA, mit dieser Mission einen Wendepunkt für die Zukunft der amerikanischen Raumfahrt und eine Basis für Missionen zu Mond, Mars und mehr setzen. Robert Benken und Douglas Hurley bildeten die Besatzung der Crew Dragon. Sie sind nun Mitglieder der 63. Langzeitbesatzung der ISS.

Eine andere Besonderheit neben der Tatsache, dass all dies unter der Leitung eines Privatunternehmens passierte, ist das Raumschiff selbst. Die Crew Dragon welche von SpaceX entwickelt wurde, ist wiederverwendbar. Bis zu 5 Flüge sollen mit einer Kapsel möglich sein. Als Träger diente die Falcon 9, welche ebenfalls von SpaceX entwickelt wurde. Auch sie ist teilweise wiederverwendbar. Mit einem modifizierten Tesla Model X wurden die Douglas Hurley und Robert Benken zum Raumschiff geführt. Auch interessant: die Anzüge der beiden Astronauten sind in einem noch nie dagewesenen Design. Ihre Helme wurden sogar 3D gedruckt. Bei einem möglichen Druckabfall in der Kapsel, hätten diese Anzüge die Astronauten geschützt.

Der Ablauf des gesamten Starts konnte live auf YouTube mitverfolgt werden, und ist dort auch immer noch in Form eines Videos zu finden (https://www.youtube.com/watch?v=xY96v0OIcK4&t=16044s).  Der Start lief folgendermaßen ab: Nach dem Countdown wurden alle Triebwerke gezündet und die Rakete startet – nach ca. 1 min: Die Rakete erreicht Schallgeschwindigkeit und MAX – Q, was bedeutet, dass die Rakete nun den höchsten Aerodynamischen Druck erreicht hat – nach ungefähr 2,5 min wird MECO bestätigt. Dies steht für Main Engine Cutoff – Stage Separation: die erste Stufe wird abgeworfen und es wird auf die zweite Stufe/den zweiten Antrieb gewechselt. Da die erste Stufe wiederverwendbar ist, macht sich diese nun wieder auf den Weg zurück zur Erde – MVAC Ignition: der zweite Antrieb wird gestartet – nach ca. 7,5min dringt die erste Stufe welche vorher abgeworfen wurde wieder in die Erdatmosphäre ein und bremst sich ein – ca. 9min. SECO: der Abwurf des zweiten Antriebs wird bestätigt. Zu dem Zeitpunkt setzt außerdem die erste Stufe zur Landung auf einer Plattform auf dem Meer an. 12 min. Die Dragon wirft den letzten Antrieb ab und ist nun auf dem Weg zur ISS.

Tags