Ein Schülerblog von Emir Cajlakovic und Furkan Gevher.


Stärkstes Erdbeben aller Zeiten

Das Erdbeben von Valdivia am 22.Mai 1960 in Chile, war das stärkste jemals aufgezeichnete Erdbeben mit der Magnitudenskala 9,5. Das Erdbeben löste ein Tsunami aus, der schwere Zerstörungen verursachte. Es gab 1655 Tote, 3000 Verletzte und 2 Millionen Obdachlose. Historisch gesehen war in Österreich das stärkste Erdbeben im Jahr 1201, und zwar hatte das Erdbeben eine Magnitude von 6,1. Ab Magnitude 3-3,5 spüren Menschen die Beben. Täglich werden über 9000 Erdbeben weltweit gemessen, aber nur die höchstens 2% sind so hoch, dass Menschen die Auswirkungen spüren.

rainer-olzem.de | Themen | Erdbeben - Ursachen und Vorhersage
Abb1: http://www.rainer-olzem.de/252.html

Grundsätzlich passieren die stärksten Erdbeben in Indonesien, Zentralasien, Japan, China, Türkei und in Europa vor allem Italien und Griechenland.

17.11.2020

Entstehung von Erdbeben

Das Erdbeben ist die gefährlichste Naturkatastrophe. Es zerstört in Sekunden Häuser und Städte, sowie auch Menschenleben.

Wie ein Erdbeben entsteht -... Aktion Deutschland Hilft
Abb2: https://www.aktion-deutschland-hilft.de/de/mediathek/infografiken/wie-ein-erdbeben-entsteht/

Die äußerste Schicht der Erde (Erdkruste) enthält mehrere große Krustenplatten. Durch die Konvektionsströmen im Erdinneren geraten die Platten in Bewegung, driften voneinander weg und es beginnt zu beben.

Folgen

Zu den Auswirkungen zählen nicht nur zerstörte Gebäude und Infrastruktur, sondern auch Tsunamis, die in Küstengebiete ausgelöst werden und dadurch dann Überschwemmungen entstehen. Zerstörte Gasleitungen können dann Großfeuerverursachen. Eine Person, die ein Beben erlebt und überlebt hat, kann ein Trauma zurückbehalten, sodass auch ein Beben psychische Folgen verursachen kann.

Arten von Erdbeben

Erdbeben werden in 3 Arten unterteilt:

  • Tektonische Beben
  • Vulkanische Beben
  • Einsturzbeben

Die gefährlichste Art ist das tektonische Erdbeben, das rund 90% aller Erdbeben umfasst. Diese Beben entstehen, wenn sich die Erdkruste einer tektonischen Störung verschiebt.

Vulkanische Beben machen 3% aller Erdbeben aus. Sie hängen mit der vulkanischen Aktivität und den damit verbundenen Bewegungen innerhalb der Erde zusammen.

7% machen die Einsturzbeben aus, welche durch das Einstürzen im geologischen Untergrund verursacht werden.

Wie schützt man sich vor Erdbeben

Das richtige Verhalten bei Erdbeben kann Leben retten.

Bereit sein im Notfall | Asienspiegel
Abb4: https://asienspiegel.ch/2016/04/bereit-sein-im-notfall

Am sichersten ist es, direkt auf freie Plätze zu laufen bis es vorbei ist, denn wenn man weit weg von Gebäuden, Bäumen und Straßenlaternen ist, wird man von herabfallenden Gegenständen nicht getroffen. Wenn man in der Nähe von einem Gebäude ist, ist es wichtig das Gesicht vor splitternden Fenstern zu schützen. Außerdem sollte man auf keinen Fall im Fahrstuhl oder im Treppenhaus stehen bleiben, wenn man zuhause ist sollte man sich am besten unter Tischen oder Türrahmen schützen. Natürlich sollte man auch nach dem Beben Acht geben, da man vielleicht verwundete oder verletzte Personen sieht, deshalb sollte man da sofort Erste Hilfe leisten.

Meinung

Unsere Meinung ist, dass die Menschen, die in erdbebengefährdeten Gebieten leben, die wichtigsten Verhaltensmaßnahmen kennen müssen. Außerdem finden wir interessant, dass es täglich sehr viele Erdbeben gibt, und dass die Folgen danach sehr überwältigend sind.

Quellen:

Bilder: